weibel_ani_gruen581
Peter Weibel
Welcome, 1965/1966 Drucken

welcome

Peter Weibel
Welcome, 1965/1966
16 mm-Film, Projektor
Photo: 1972

Präsentationen:
• DIAS - Destruction in Art Symposium, Africa Centre, London 15.09.1966 [abgebrochen durch Destruction Lecture von Otto Muehl]
• Österreichhaus, Wien, 26./27.01.1967
• Forum Stadtpark, Graz, 02.05.1967.

 


 

Der 1956 in Schweden gedrehte und im Winter 1965/66 in Wien geschnittene Film wurde nicht auf eine Leinwand projiziert, sondern auf den Körper des Filmemachers:

"Ich projizierte meinen Film Welcome auf mich, wobei ich in Englisch, Französisch und Deutsch ein Manifest verlas, begleitet von Beat und Soul auf Tonband (action lecture, expanded movie)."

"Die vom Subjekt wahrgenommene und durch die Kamera fixierte Industrie, demonstriert auch die Präsentation von Welcome. Die Vom Subjekt wahrgenommene und durch die Kamera fixierte Umwelt wird auf es selbst projiziert. Der subjektiven Aufnahme entspricht eine subjektive Projektion. Der Film, durch den Filmemacher entworfen, wird wieder auf ihn zurückgeworfen." [1]

[1] Peter Weibel, in: Peter Weibel (Hg.): Wien: Bildkompendium, Wiener Aktionismus und Film, 1970, S. 278f.